SEA YOU

das Meer beginnt bei dir

Das Projekt

Wir wollen das Bewusstsein schaffen, dass jeder und jede durch individuelle Handlungen direkt Einfluss auf das Ökosystem Meer nimmt und wollen durch Wissensvermittlung die Grundlage für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen schaffen. Ziel des Projekts SEA YOU ist es, den direkten Einfluss auf das Ökosystem Meer und die globale Bedeutung des Lebensraums trotz geografischer Distanz aufzuzeigen. Es soll darum gehen, die unmittelbaren Auswirkungen der individuellen Handlungen auf das Meer zum Beispiel in den Bereichen Konsum (z.B. Fisch), Haushalt (z.B. Müll) und Transport darzulegen und so eine Verbindung zum scheinbar “weit entfernten” Lebensraum herzustellen. 

Aktionszeitraum: Juli 2022 – Juni 2023

Das haben wir vor:

  • Schulworkshops über zwei Unterrichtseinheiten in der Sekundarstufe
  • großer Aktionstag in Graz (voraussichtlich April 2023)
  • Broschüre mit relevanten Informationen, Tipps und Tricks

Kernteam:
Moni, Steffi, Felix, Alina und Birgit

Unser Ziel

Dem Stellenwert des globalökologischen wichtigen Lebensraums und dessen Biodiversität wird im öffentlichen Raum mehr Beachtung zugeschrieben und möglichst viele Personen werden zu einem nachhaltigen und ökologischen Handeln bewegt. Der Projekt-Leitgedanke “das Meer beginnt bei dir” nimmt trotz räumlicher Distanz (Österreich-Meer) auf das tägliche und individuelle Handeln positiven Einfluss und der globalökologische Wert des Lebensraums wird erkannt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen die Auswirkungen des eigenen Handelns wahr und können auf Grundlage des neu erworbenen Wissens ihr Verhalten zu einer ökologisch nachhaltigeren Art und Weise ändern. Teilnehmende erkennen den individuellen Einfluss auf das Ökosystem, den Mehrwert einer intakten Natur und solidarisieren sich mit dem Natur- und Artenschutz, insbesondere mit dem Meeresschutz. Die Auswirkungen des Konsum- und Transportverhalten sowie der allgemeinen Globalisierung auf das Meer werden erfasst und führen zu Bewusstseinsbildung und Verhaltensänderung in Richtung Ressourcenschonung.

Unterstützung und Partner